Willkommen
Weingut
Biolandbetrieb
Familie
Weine
Aktuelles
Wein kaufen
Veranstaltungen
Winzer für ein Jahr
"Raum" zum Feiern
Ferienwohnung
Hoffest 2018
E-Bike Verleih
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Links
Sitemap

 

 

 

 Mit der Natur arbeiten.

Die Umstellung zum Biobetrieb kam für uns nicht aus einer Laune heraus, sondern hat sich nach und nach aus vielen einzelnen Mosaiksteinen unseres täglichen Lebens zusammengefügt. Wir leben von der Natur und müssen sie deshalb erhalten, erhalten für uns, unsere Kinder und Enkelkinder! Den letzten Anstoß erhielten wir durch unsere Tafeltrauben und unseren Hauptabnehmer: "Novum-Gemüseabo".

Schon längere Zeit bewirtschaften wir für einen befreundeten Betrieb einige Weinberge als "Bio-Wingert". Somit ist das "Basiswissen" gefestigt. Jetzt gilt es das alles auf die gesamte Fläche zu übertragen und Routine zu entwickeln sowie die Verfahren zu verfeinern. 

Die wichtigsten Änderungen betreffen den Pflanzenschutz. Um die Trauben gesund zu halten, müssen wir uns auf einige wenige Mittel beschränken. Hätten Sie gedacht, dass man mit "Backpulver" den Mehltau in Schach halten kann? oder auch mit Molke? Das funktioniert, spült sich bei Regen aber auch leicht ab. Deshalb ist der Bio-Winzer öfters mit dem Pflanzenschutz beschäftigt als der Konventionelle!
Noch wichtiger wird jetzt zum Beispiel die Pflege der Weinberge: Luftige, teilweise entblätterte Laubwände trocknen schneller ab und sind weniger pilzanfällig. Reben die eine optimale Nährstoffversorgung haben sind widerstandsfähiger. Dazu muss z.B.die bisherige Begrünung der Rebzeilen verändert werden, Blühmischungen und Stickstoffsammler kommen vermehrt zum Einsatz/Einsaat. Düngung erfolgt, bei uns seit längerem schon, mit peletiertem Hühnermist. Ein Stück Kreislaufwirtschaft. 

Der Streifen unter den Rebzeilen mechanisch unkrautfrei gehalten, etwas Bewuchs wir toleriert, sofern die Bearbeitung dadurch nicht gestört wird. 

Auch bei der Weinbereitung gibt es spezielle Anforderungen und Vorschriften. Die Qualität und der Geschmack des Weines wird sich nicht ändern, im Gegenteil: Wir versuchen jeden Tag ein Stück besser zu werden. Wir packen es an! 

Am Besten kommen Sie einfach zu uns und schauen sich um, wir beantworten Ihre Fragen bei einem guten Glas Wein.

Fon: 06733-6351 E-Mail: info@weingut-bischmann.de